#SMBhelp

Unterstützung für KMUs und Freiberufler während der Verbreitung von COVID-19

Das Schlimmste am COVID-19 (alias Coronavirus) ist die Unsicherheit, die es umgibt. Wie gefährlich ist es wirklich? Wird es den Sommer überleben? Wird es bald einen Impfstoff geben?

Während sich das Coronavirus weiterhin auf der ganzen Welt verbreitet, versuchen Regierungen, Unternehmen und Einzelpersonen herauszufinden, was es für sie bedeutet, wie sie sich schützen und wie sie helfen können.

In vielerlei Hinsicht ist Fiverr bereits jetzt ein Inbegriff von Remote Work. In normalen Zeiten macht unsere Community regelmäßig Gebrauch von dieser Arbeitsweise, die ihnen zeitliche und örtliche Freiheit ermöglicht, aber in diesen unsicheren Zeiten bietet sie außerdem ein Arbeitsumfeld, das sicher ist.

Es wird immer deutlicher, dass Unternehmen auf der ganzen Welt von den Veränderungen, die die Verbreitung des Virus nach sich ziehen, betroffen sein dürften. Immer mehr Menschen werden angewiesen, weniger Zeit an öffentlichen Orten und mehr Zeit zu Hause zu verbringen. Trotz der Ungewissheit und der Einschränkungen der Bewegungsfreiheit werden und müssen Leben und Arbeit weitergehen, und die Fiverr-Community ist in besonderem Maße an schnelle Veränderungen gewöhnt und verfügt darüber hinaus die Fähigkeit zur Anpassung. Und während die langfristigen Auswirkungen des Virus schwer vorherzusagen sind, werden die Unternehmen kurzfristig darüber nachdenken müssen, den Großteil ihrer Aktivitäten in den Online-Raum zu verlagern.

Wir haben darüber nachgedacht, wie wir unserer Gemeinschaft von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU, engl. SMB) helfen können, in dieser neuen Umgebung zurechtzukommen, und beschlossen, eine neue Website zu erstellen, die KMUs in diesen unsicheren Zeiten helfen soll. Ihr findet diese neue Website unter www.SMBhelp.com. Sie wird Anleitungen, Tipps und Werkzeuge für diejenigen bieten, die Fragen dazu haben, wie sie mehr von ihrem Unternehmen online stellen können.

Was ihr bereits heute auf der neuen Website finden könnt: Allgemeine Informationen über die Auswirkungen des Virus auf Unternehmen; allgemeine Tipps, wie ihr euer Unternehmen online bringen könnt und – falls es bereits online ist – wie es sich bewerben lässt; Links zu Produkten und Tools, die KMUs derzeit von Tech-Firmen kostenfrei oder kostengünstiger angeboten werden; kostenlose Kurse, die Fiverr anbietet. Zusätzlich werden wir ein 24/7-Kunden-Supportteam anbieten, das eure Fragen und Bedenken bezüglich eures Unternehmens beantwortet. Wir werden unser Bestes tun, um euch auf jede erdenkliche Weise zu helfen. Wir wollen diese Herausforderungen gemeinsam bewältigen und sind davon überzeugt, dass Zusammenarbeit uns alle stärker macht.

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt befinden sich in einer neuen Geschäftsrealität, in Quarantäne in ihren Häusern oder mit großen Reisebeschränkungen. Wir hoffen, dass das kostenlose Angebot dieser Ressourcen mehr Möglichkeiten für mehr Menschen schafft, ihr Geschäft online zu betreiben, neue Fähigkeiten zu erlernen oder das Business zu starten, von dem sie immer schon geträumt haben.

Wenn es Ressourcen gibt, von denen ihr denkt, dass wir sie in die neue Website aufnehmen sollten, schickt sie uns bitte oder veröffentlicht sie in den sozialen Netzwerken unter Verwendung des Hashtags #SMBhelp.

Achtet darauf, weiterhin die Richtlinien eurer örtlichen Regierung zu befolgen und bleibt gesund.

Euer Micha Kaufman,
Gründer und CEO, Fiverr

Comments are closed.