Fiverr Rockstars Lioba

„Ich will mich auf meine Leidenschaft konzentrieren, und den Rest abgeben“ – Interview mit Sängerin Lioba

Mit Fiverr Rockstars wollen wir zeigen, dass jedes Projekt gelingen kann, solang du mit den richtigen Experten zusammenarbeitest. Deshalb haben wir ein junges Musiktalent gesucht, dem wir helfen können, Business-Aufgaben auszulagern, damit er oder sie sich voll und ganz auf seine oder ihre Musik konzentrieren kann.

So haben wir Lioba gefunden, die Social Media Marketing, Videodreh, Mixing & Mastering, Photoshooting, Branding und die Produktion eines Musikvideos einfach an Fiverr Freelancer abgegeben hat, damit sie ihre Musikkarriere voranbringen kann. 

Hier kannst du einen Blick hinter die Kulissen des Projekts werfen:

Wir haben mit Lioba über ihre Karriere gesprochen und wie wichtig es ist, Aufgaben abzugeben.

Hallo Lioba, danke, dass du dir heute Zeit für uns genommen hast. Die Frage, die uns am brennendsten interessiert: Wie bist du zu Musik gekommen?

Das ist eine schwierige Frage, muss ich zugeben, denn ich singe, seit ich denken kann.

Zum Beispiel bin ich bereits mit 8 als Vorband meiner Mutter – die Musikpädagogin und Hobbysängerin ist – auf Veranstaltungen bei uns im Dorf aufgetreten. Etwas später – mit 11 – habe ich dann an einem Gesangswettbewerb teilgenommen und gewonnen. Danach habe ich dann Unterricht genommen, aber wirklich begriffen, dass man mit Sängerin werden kann, habe ich erst in der 7. Klasse. Da habe ich gelernt, dass es dafür ein richtiges Studium gibt und von da an war klar, dass ich Sängerin werden will.

Nach 3 Jahren Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistentin, bin ich dann mit 18 nach Hamburg gezogen, um genau das zu tun. Ich habe mich an der Uni eingeschrieben, meine ersten Schritte gemacht und wirklich ernsthaft begonnen, eine Musikkarriere aufzubauen.

Hast du jemals überlegt, weiterhin als Pädagogin zu arbeiten?

Für mich war schnell klar, dass Pädagogin nur mein Plan B ist. Nach meinem Studium habe ich ein halbes Jahr in der Krippe gearbeitet un war in dieser Zeit 3 oder 4 mal krank. Das klappt einfach nicht, wenn ich auch noch singen will.

Derzeit fahre ich auch ganz gut mit meiner Musik.

Das klingt ja großartig. Kannst du von der Musik bereits leben?

Ich lebe mal besser und mal schlechter von der Musik. Aus diesem Grund jobbe ich nebenbei ab und zu noch als Babysitterin. Insgesamt läuft es aber ganz gut. 

Wie hast du dich bislang um Sachen wie Social Media, Branding, Webseite usw. gekümmert?

Ich habe in der Vergangenheit viel alleine gemacht oder im Freundes- und Bekanntenkreis herumgefragt. Das hat ganz gut funktioniert, aber hauptsächlich, weil wir viel Glück hatten.

Nimm Social Media. Ich weiß, dass es wichtig ist, aber ich will mich nicht davon bestimmen lassen. Um auf Social Media erfolgreich zu sein, musst du jeden Tag etwas zu sagen haben. Aber ich habe nicht jeden Tag etwas zu sagen und wenn ich mich dann darum kümmere, schränkt mich das in meiner Kreativität ein. Das ist nicht gut.

Ja, das kann ganz schön stressen. Wie ist es mit komplexeren Themen, wie deiner Homepage?

Ich hatte Glück, mein ehemaliger Schlagzeuger hat sich darum gekümmert. Er hat ein Programm gefunden, das günstig war und gut aussah. So haben wir uns die Seite zurecht gebastelt. Das Ergebnis war okay, aber hier musste definitiv was neue her und ich bin unglaublich happy mit der Homepage, die Kirstyn als Expertin für Branding für mich erstellt hat.

Fällt es dir leicht, Aufgaben wie diese abzugeben?

Anfangs ist es unheimlich schwer, Aufgaben abzugeben. Aber wenn man es einmal tut, merkt man, wie gut es ist, wenn man sich nicht mehr um alles selbst kümmern muss. Zum Beispiel Social Media. Ich mag das nicht sonderlich und die Unterstützung hier tut unheimlich gut.

Dann gibt es natürlich auch noch Sachen, wo ich gar keine Wahl habe. Die Webseite zum Beispiel. Das an einen Fiverr Freelancer abzugeben, hat mich krass entlastet. Genau wie all die anderen wundervollen Dinge, die ich durch Fiverr Rockstars auslagern konnte wie mein Social Media Marketing, Branding, Mixing & Mastering, professionelle Videos, der Dreh eines Musikvideos und ein neues Logo. Dadurch konnte ich mich voll und ganz auf meine Musik und meinen Auftritt konzentrieren. Und das hört man in der Musik, wie ich finde.

Zum Abschluss: Hast du einen Rat für andere Musiker?

Durch diese Chance mit euch zu arbeiten, habe ich gemerkt, wie befreiend es ist, Business-Aufgaben abzugeben. Dadurch habe ich mehr Zeit und Energie für meine Leidenschaft gefunden und ich würde jedem Musiker oder Künstler raten, genau das gleiche zu tun. Eure Leidenschaft ist zu wichtig, um sie durch Dinge zu ersticken, die auch jemand anderes tun könnte. 

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin