Sharon-for-the-Blog

Die Gesichter von #FiverrConnections: Sharon, Expertin für digitales Marketing & Fiverr Pro

Triff Sharon: Expertin für digitales Marketing, Wharton MBA, Fiverr Pro, und eines der Gesichter unserer Kampagne #FiverrConnections.

Freelancer sind Multitalente. Denn wenn sie nicht gerade für sich selbst arbeiten, müssen sie lernen, wachsen und sich weiterentwickeln.

Sharon Lee Thony ist ein solches Multitalent. Ihre Rolle als Digital Account Executive wurde ihr langweilig, also ging sie zurück an die Uni, um in Wharton ihren MBA abzuschließen. Nebenbei arbeitete sie noch in ihrem Bürojob, eröffnete ihre eigene Beratung und machte aus ihrer Nebenbeschäftigung einen Full Time Job. Achja, sie ist auch noch Ehefrau und Mutter von drei Kindern. Zwei richtigen und einem Hund.

Und das war noch nicht alles. Sharon ist auch noch Fiverr Pro, Lehrerin auf Fiverr Learn und Gesicht von #FiverrConnections. Erfahre in unserem Interview mehr über das Multitalent was sie antreibt und wie kleine Unternehmer von Fiverr profitieren.

Erzähl uns etwas über dich. Wer bist du, woher kommst du und was tust du?

Hallo! Ich heiße Sharon Lee Thony und bin in New York City geboren und aufgewachsen. Dort lebe ich immer noch mit meinen beiden kleinen Jungen, meinem Mann und meinem Hund. Ich bin Expertin für digitales Marketing, Lehrerin und Markenstrategin, die sich auf Lifestyle-Marken, Luxusgastronomie, Wellness, Beauty und Non-Profit spezialisiert hat. Nach fast zwei Jahrzehnten in einem 9-5-Job verließ ich die Unternehmenswelt, um meine eigene Beratung zu gründen. Heute bin ich Fiverr Pro, Lehrerin auf Learn from Fiverr und ein „Multipreneur“. Und ich war noch nie glücklicher.

Ziemlich viel Verantwortung. Was treibt dich an?

Meine Großmutter brachte mir bei täglich etwas Neues zu lernen und eine gute Tat zu vollbringen. Es ist eine so einfache Anweisung und ich versuche, sie immer in Erinnerung zu behalten. Ich bin motiviert, eine positive Wirkung auf die Welt zu haben, mich mit Menschen auszutauschen und ständig zu lernen. Ich habe Marketing und Werbung immer geliebt, weil es ein tiefes Verständnis deines Publikums und die Fähigkeit erfordert, mit ihnen in Kontakt zu treten. Die besten Marken sind solche, die sich emotional mit ihrem Publikum verbinden können – sie zum Lachen oder Weinen bringen oder beides. Gutes Marketing bringt uns in vielerlei Hinsicht näher zusammen.

Was mich in diesem Moment fasziniert, ist, wie die digitale Landschaft eine direkte Verbindung zwischen Marken und Kunden hergestellt hat. Kleinen Marken ermöglicht das, ein starkes Publikum zu finden und zu erreichen. Ein kaum bekannter Tante-Emma-Laden kann jetzt dank einer geringen Investition in Google Ads schnell skalieren. Oder ein unabhängiger Designer ohne Einzelhandelsstandorte kann aufgrund seiner Präsenz auf Instagram zu einem bekannten Namen werden. Ich liebe es, ein Fiverr Pro zu sein, weil ich mit Kunden aus verschiedenen Branchen in Verbindung treten kann, um ihnen genau dabei zu helfen. Ich fühle mich inspiriert und herausgefordert und lerne immer wieder Neues über Branchen und Geschäftsmodelle, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie existieren. Außerdem bin ich mit Menschen auf der ganzen Welt in Kontakt. Letzte Woche habe ich mit Kunden in Nigeria, Vietnam und Kanada gesprochen.

Du bist nicht nur Anbieter auf Fiverr Pro und Teil der Kampagne #FiverrConnections, sondern gehörst auch zu unseren Lehrern auf „Learn from Fiverr“. Was lernen Freelancer in deinem Kurs? Wer sollte daran teilnehmen?

Mein Kurs, Instagram Ads Fundamentals, eignet sich hervorragend für alle Freelancer, die über allgemeine Kenntnisse über Instagram verfügen, sich aber mit der Erstellung, Überwachung und Verfolgung von Kampagnen befassen und echte Resultate für Kunden generieren müssen. Mein Kurs ist nicht flauschig. Es geht nicht nur um hübsche Bilder (obwohl diese auf Instagram super wichtig sind). In diesem Kurs beschäftige ich mich intensiv mit der Analyse von Instagram und des Anzeigenmanagers von Facebook. Es geht darum, Kampagnenergebnisse zu erzielen, zu segmentieren und zu analysieren. Der Kurs bietet einen Einblick in die Art und Weise, wie ich für meine Kunden mit bewährten Taktiken und Strategien an Werbung auf Instagram herangehe. Ich ermutige alle digitalen Vermarkter, sich das anzuschauen und mir mitzuteilen, was sie davon halten.

Was hat dich dazu inspiriert, den Sprung von einer Nebenbeschäftigung zum Vollzeit-Freelancer zu wagen? Welche Ziele hast du für dein Unternehmen? Was kommt als Nächstes?

Bei der Erstellung meines „Instagram Ads Fundamentals“-Kurses für Learn from Fiverr letzten Oktober habe ich viel Zeit darauf verwendet, das Kernpublikum des Kurses zu recherchieren: hauptsächlich Fiverr-Anbieter und Freelancer für digitales Marketing. Dabei habe ich so viele inspirierende Geschichten über diese Gemeinschaft von talentierten, mutigen und furchtlosen Machern auf Fiverr entdeckt.

Als jemand, der immer einen 9-5-Job hatte, schien der freiberufliche Lebensstil die perfekte Kombination aus Kreativität, Flexibilität und Rentabilität zu sein. Was mich inspirierte, war die Gelegenheit, den Sprung zu wagen und mein eigenes Potenzial zu entdecken – würde ich die Vorteile eines Vollzeitjobs verlassen können und ein stabiles Gehalt auf eigenen Füßen verdienen? Mit anderen Worten: Könnte ich mit meinen eigenen Talenten und Fähigkeiten Wert für mich und andere schaffen?

Ich verließ meine Vollzeitstelle als Marketingleitung für ein Startup und gab mir drei Monate Probezeit. Ich freue mich, euch mitteilen zu können, dass der 1. Januar 2019 die dreimonatige Marke war und die Dinge phänomenal laufen. Ich habe meine Nische in der Zusammenarbeit mit Kunden und Anbietern auf Fiverr bei der Entwicklung von Marketingstrategien und digitalen Marketingkampagnen gefunden. Ich unterrichte auch weiterhin digitales Marketing bei der General Assembly – Ich bin dort mindestens 2-3 Mal pro Woche auf dem NYC-Campus anzutreffen. In den nächsten 12 Monaten möchte ich mein Unternehmen skalieren und mit noch größeren Projekten, neuen Service-Angeboten und Partnerschaften weiter wachsen.

Wie haben #FiverrConnections deine Arbeitsweisen verändert?

Durch meine Kontakte auf Fiverr habe ich ein Portfolio von Kunden aus allen Branchen und mein eigenes Fachwissen auf neue Bereiche ausgeweitet. Kürzlich habe ich in Michigan einen Einkäufer getroffen, der Hilfe bei einer digitalen Marketingstrategie für seine Marihuana-Apotheke benötigte. Ich wusste nichts über die Cannabisindustrie, also musste ich viel darüber lernen. Außerdem musste ich herausfinden, welche digitalen Plattformen es ihm ermöglichen würden, Marihuana zu vermarkten, und das erforderte ernsthafte Nachforschungen und Kreativität. Jetzt kann ich meinem Lebenslauf also diesen sehr ungewöhnlichen Stichpunkt hinzufügen – wenn jemand einen Cannabis-Marketing-Experten braucht, bin ich da.

Wie fühlt es sich für dich an, ein Vorbild für andere Freelancer zu sein?

Das ist lustig, ich sehe mich überhaupt nicht als Vorbild1 Es war sowohl merkwürdig als auch großartig, Teil der Kampagne #Fiverr Connections zu sein. Meine Freunde schicken mir Insta Stories, wenn sie in den Anzeigen der NYC-U-Bahnstationen und auf Mülleimern mein Gesicht sehen. Das macht Spaß. Beim Freiberuflichen geht es mir genauso: demütig, großartig und lustig. Ich wache jeden Morgen auf und bin dankbar, dass ich die flexible Karriere erreichen konnte, die ich mir gewünscht habe. Ich fühle mich freier als bei meinem 9-5-Job und es ist diese Freiheit, die ich wirklich schätze. Was ich am freelancen am meisten mag, ist, zum Erfolg meiner Kunden beizutragen. Ich habe eine Menge Zufriedenheit durch die Zusammenarbeit mit anderen gewonnen.

Hast du Lieblingsgigs oder Lieblingsanbieter, die du Inhabern von Kleinunternehmen empfehlen kannst?

Eines meiner Lieblingswerkzeuge für das Setzen von Zielen und für Produktivität ist mein BEST SELF Journal. Es hat mich grundlegend verändert. Ich beginne und beende meinen Tag damit, meinen Zeitplan aufzustellen und meine Aufgaben zusammen zu fassen – es hat mir geholfen, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren und meine Aufmerksamkeit zu priorisieren. Ein weiteres Tool, das ich wirklich liebe, ist die Zeiterfassungsfunktion von And Co. Als Freiberufler lerne ich viel über Zeitmanagement und versuche, die Zeit so effektiv wie möglich zu nutzen. Wenn du für dich selbst arbeitest, gibt es kein Büro Small Talk mehr, um sich die Zeit zu vertreiben. Ich bin jetzt mein eigener Chef und jede Minute zählt.

Comments are closed.