5 Wege um Kunden zu gewinnen

Freelancer packen aus: 5 Wege, um kinderleicht Kunden zu gewinnen

2018 arbeiteten bereits 1,4 Mio. Deutsche als Freelancer. Beeindruckender ist jedoch folgendes: Ganze 75% der deutschen Angestellten sind offen für die Arbeit als Freelancer. Es lässt sich also nicht verleugnen. Die Zukunft heißt Freelance und das aus gutem Grund.

Natürlich hat das Leben als Freelancer auch seine Schattenseiten. Ohne festen Vertrag mit einem Unternehmen hast du auch keine Einkommensgarantie. Deshalb musst du als Freelancer kräftig in die Hände spucken, um neue Kunden zu finden.

Das ist jedoch weniger eklig als es klingt. Statt dich auf Jobbörsen abzurackern oder an Cold Mails & Calls zu verzweifeln, schau lieber, wie es Rockstar Freelancer machen. Hier in unserem Artikel, wo dir fünf erfolgreiche Freelancer ihre best gehütesten Geheimnisse verraten, wie sie kinderleicht neue Kunden an Land ziehen.

Geheimnis 1: Misch dich unters Volk

“Ich habe kürzlich einen Hund adoptiert und bin mit ihr zur Hundeschule gegangen. Eine Frau beklagte sich, dass sie und ihr Hund kaum im Training vorangekommen sind, weil sie zu viel gearbeitet hatte. Als wir Pause hatten, erwähnte ich, dass ich freiberufliche Autorin war. Daraufhin bat sie mich als Ghostwriter für ihren Blog zu schreiben und Inhalte für ihr Unternehmen zu erstellen. 15 Stunden später wurde der Vertrag unterzeichnet und ich hatte eine neue Kundin!— Michelle Miller, Autorin und Reisebloggerin

„Ich traf mich mit einem Freund in einer Cider-Kellerei in Brooklyn. Meine Freundin brachte ihre Freundin, Herausgeberin von Branded Content bei Vox, mit. Jedoch nicht, um uns einander vorzustellen. Das war Zufall. Aber wir haben uns auf Anhieb verstanden und jetzt hat sie öfters Aufträge für mich und das zu einem spitzen Preis.“— Devorah Lev-Tov, Food- und Reiseautorin

“Kürzlich habe ich mich mit einer Gruppe ehemaliger Kollegen freitags zum Mittagessen verabredet. Es stellte sich heraus, dass eine der Frauen kürzlich ihr Unternehmen verlassen hatte, um ein eigenes PR-Unternehmen zu gründen. Ich erwähnte meine freiberufliche Nebenbeschäftigung. Seitdem schreibe ich Pressemitteilungen und Pitches für sie. Man kann nie wissen, wann eine alte Connection als etwas Neues auftaucht.” — Ann Loynd Burton, Autorin und Redakteurin

Geheimnis 2: Gehe zu Branchenveranstaltungen

“Bei vielen Terminen und Besprechungen kann der zusätzliche Besuch von Presse-Events wie Zeitverschwendung wirken. Ich bin jedoch der festen Überzeugung, dass Events großartige Möglichkeiten zum Networking bieten. Bevor ich Vollzeit-Freelancer wurde, besuchte ich eine Presseveranstaltung. Nebenbei erwähnte ich, dass ich freiberuflich tätig sei. Ich hatte nicht damit gerechnet, aber als ich in meinem damaligen Büro ankam, hatte ein Publizist, demgegenüber ich meine Tätigkeit erwähnte, den Kontakt zu einer Publikation, die ich wirklich bewunderte, hergestellt. Seitdem schreibe ich für sie. Leute wollen dir helfen!“ — Kelsey Mulvey, Autor und Redakteur

Geheimnis 3: Sei Social

“Eine der ungewöhnlichsten Arten, wie ich einen Auftrag bekam, war über Twitter. Eine Freundin postete das Autorenfoto, das ich von ihr für ihr Buch aufgenommen hatte, woraufhin mir jemand eine E-Mail geschickte. Sie bat mich, rechtzeitig zu ihrem 60. Geburtstag Portraits von ihr aufzunehmen, weil sie sich glamourös und prächtig fühlen wollte. Ich habe sie auf ihrem Wohnhaus an der Upper West Side fotografiert.” — Elyssa Goodman, Autorin und Fotografin

“Es war im Mai als ich durch meinen Facebook Newsfeed scrollte und den Beitrag eines Redakteurs entdeckte, der einen Autor für eine royale Hochzeit suchte. Obwohl ich wusste, dass der Redakteur in E-Mails ertrank, entschloss ich mich, meinen Hut in den Ring zu werfen. Ich habe ein kurzes Intro geschickt – einschließlich meiner Liebe zu allen britischen Dingen – und ein paar Clippings von mir. Ein paar Stunden später hatte ich den Auftrag.” — Kelsey Mulvey, Autor und Redakteur

Geheimnis 4: Werde abgewiesen (ernsthaft)

“Ich habe mich einmal für eine Stelle bei einer Zeitschrift beworben. Der Redakteur antwortete am nächsten Tag und sagte, ich sei überqualifiziert. Jedoch er würde sich freuen, wenn ich freiberuflich für sie tätig wäre, falls ich Interesse hätte. Ich schreibe seit Ende letzten Jahres für sie.” — Elyssa Goodman, Autor und Redakteur

Geheimnis 5: Erstelle einen Fiverr Gig

“Fiverr hat mich auf eine Weise international bekannt gemacht, wie ich es mir nie hätte vorstellen können. Mir wurde klar, wie vernetzt die Welt ist, und dass Marketing wichtiger ist als je zuvor. Es ist egal, wie gut dein Produkt ist. Es gibt zu viel Lärm und jeder Unternehmer muss einen Weg finden, sich unabhängig von seinem Standort, seiner Branche oder seinem Zielkunden hervorzuheben.”—Jon Youshaei, Gründer von EveryVowel / Freelancer bei Fiverr Pro / Dozent bei Learn from Fiverr

Was sind deiner Meinung nach die besten Möglichkeiten, um neue Kunden zu finden? Schreib es uns in den Kommentaren!

Fiverr Pro

Wie du ein Fiverr Pro wirst

Es ist Zeit, das Angebot auf Fiverr auf das nächste Level zu heben. Deshalb freuen wir uns über die Einführung von Fiverr Pro: den On-Demand-Marktplatz, auf dem talentierte, verifizierte Anbieter ihre Dienste namhaften Geschäftskunden anbieten.

Als Unternehmer erhältst du Zugang zu hochkalibrigen Experten zu erschwinglichen Preisen und das nur wenige Klicks entfernt. Als Freelancer eröffnen sich dir neue Geschäftskanäle, um noch erfolgreicher auf Fiverr zu sein.

Denkst du, du hast das Zeug zum Pro Seller? Dann lies den folgenden Leitfaden, bevor du dich bewirbst.

Welche Kategorien sind auf Fiverr Pro verfügbar?

Derzeit kannst du dich für die Veröffentlichung deines Angebotes in folgenden Kategorien bewerben:

Wir werden nach und nach weitere Kategorien veröffentlichen. Bewirb dich also gern in deiner Kategorie, auch wenn diese noch nicht aufgeführt ist. Wir werden deine Bewerbung prüfen und uns mit dir in Verbindung setzen, sobald wir mit der Evaluierung neuer Unterkategorien beginnen.

Welche Vorteile hat es, ein Fiverr Pro zu sein?

Fiverr Pro hilft dir, dein Talent in einem hochprofessionellen Umfeld mit seriösen Kunden und erstklassigen Kollegen auf das nächste Level zu heben. Zudem bieten wir ein stressfreies Verfahren an, um jederzeit einfach und pünktlich bezahlt zu werden. Unsere engagierten Sucess Manager unterstützen dich dabei, das meiste aus der Plattform herauszuholen. Und Fiverr kümmert sich, falls nötig, um eventuell aufkommende Probleme zwischen Anbietern und Kunden.

Wie entscheidet Fiverr, ob ich geeignet bin, ein Pro Seller zu werden?

Unternehmer auf Fiverr wollen nur das Beste. Deshalb durchlaufen bei uns alle Pro-Kandidaten eine gründliche Prüfung. Wir möchten etwas über deinen beruflichen Hintergrund und/oder deine Hochschulbildung erfahren. Berichte uns über dein Portfolio früherer Arbeiten oder zeige uns Beispiele für herausragende Projekte, die du für Kunden außerhalb von Fiverr erstellt hast. Sobald wir dich kennengelernt haben, bewerten wir deine Bewerbung und informieren dich darüber, ob du für Fiverr Pro in Frage kommst.

“Pro Auftrag” als Übersetzung für “Pro Gig” scheint mir hier nicht optimal zu passen. Falls Gig übersetzt werden soll, wäre es eigentlich eher ein Angebot.

Kann ich meine Bewerbung für Fiverr Pro erneut einreichen?

Selbstverständlich. Falls du deine Fähigkeiten nicht sorgfältig genug vorgestellt hast, bist du herzlich willkommen, deine Bewerbung erneut einzureichen. Solltest du ganz neu bei Fiverr (oder als Freelancer) sein, empfehlen wir, erst einmal einen reguläres Fiverr Angebot zu erstellen, um deinen Ruf aufzubauen und den Markt kennenzulernen. Sobald du Erfahrungen gesammelt hast, kannst du dich für ein Pro Angebot bewerben, um dein Talent zu nutzen und deine Stärken auszuspielen.

Was sollte meine Bewerbung als Fiverr Pro enthalten?

Wenn du soweit bist Profi zu werden, nimm dir Zeit, um deinen Antrag mit detaillierten und genauen Informationen zu versehen. Nutze die Freitextfelder zu deinem Vorteil – keine Scheu vor Eigenwerbung. Füge Informationen über dich, dein Unternehmen und/oder Studio hinzu. Hast du Mitarbeiter? Sprich über ihre verschiedenen Fähigkeiten und wie sie dir helfen, deine Projekte abzuschließen.

Erzähle uns nicht nur von deinen Talenten und Fähigkeiten – ZEIGE sie uns! Teile Links zu verschiedenen Elementen in deinem Portfolio, um deine Arbeit auf Fiverr und für externe Klienten zu präsentieren. Stelle die Arbeiten für deine besten Geschäftskunden aus und zeige uns, wo man sie live oder im Einsatz sehen kann.

Bist du social? Beweise es! Aber keine Sorge, es ist nicht erforderlich, ein Influencer zu sein oder sich mit einer großen sozialen Fangemeinde zu rühmen, um Pro zu werden. Allerdings ist diese Information hilfreich bei der Überprüfung deiner Identität und beschleunigt diesen Prozess.

Abschließend beschreibe bitte detailliert deinen kreativen Prozess. Falls du bei deiner Arbeit eine bestimmte Software verwendest, teile es gern in deiner Bewerbung. So können wir deinen Arbeitsablauf besser verstehen und wissen, was ein Kunde erwarten kann, wenn er dich beauftragt.

Unterscheidet sich der Bestellvorgang eines Auftrags bei Fiverr Pro?

Mach dir keine Sorgen, Fiverr Pro bietet hier den gleichen, reibungslosen Bestellvorgang mit nur einem Klick. So kannst du dich darauf konzentrieren, deine bestmögliche Dienstleistungen zu liefern.

Woher wissen Käufer, dass ich ein Pro Anbieter bin?

Ein Anbieter, der die Standards von Fiverr Pro erfüllt, kann eine Pro Angebot eröffnen. Jedes Pro Angebot ist mit einem Pro-Abzeichen gekennzeichnet. So wissen Kunden, dass sie das Beste bekommen. Darüber hinaus haben Kunden die Möglichkeit, exklusiv nach Pro Angeboten zu suchen.

Gibt es einen Mitgliedsbeitrag?

Um ein Pro-Anbieter zu werden, musst du keinen Mitgliedsbeitrag zahlen. Bei Fiverr Pro-Bestellungen wird jedoch, wie für alle Fiverr-Anbieter, die Standardprovision durch Fiverr erhoben.

Was, wenn ich bereits Anbieter auf Fiverr bin?

Egal, ob du ein langjähriger Fiverr-Experte bist oder gerade dein erstes Angebot eröffnet hast – die Bewerbung für Fiverr Pro ist für alle offen. Ein Anbieter kann sowohl Pro- als auch reguläre Angebote erstellen. Mach dir also keine Sorgen um deine bestehende Angebote. Hast du bereits ein “Fiverr Seller”-Abzeichen? Kein Problem! Fiverr Pro schließt dein aktuelles Level nicht aus.

Kann ich meine altes Angebot in Fiverr Pro umwandeln?

Nein, dein Pro-Angebot muss sich von deinem aktuellen Angebot unterscheiden (und sorgfältiger sein). Fiverr Pro ist eine neue Initiative innerhalb des Fiverr-Marktplatzes, und jeder startet gleich. Wenn du möchtest, kannst du deine Angebote, die nicht Pro sind, weiterhin anbieten. Du musst lediglich darauf achten, dass deine Angebote differenziert sind, um Verwirrungen beim Kunden zu vermeiden.

Und schließlich …

Wie bewerbe ich mich?

Wie bereits erwähnt, ist die Bewerbung für Fiverr Pro offen für alle: für Fiverr-Neulinge sowie langjährige Anbieter auf Fiverr. Unsere Bewerbungsseite und die Anforderungen findest du hier

Hast du weitere Fragen zu Fiverr Pro? Schreibe sie gerne in die folgenden Kommentare!

email marketing

Du hast Post: 10 Tipps für intergalaktisches E-Mail-Marketing

E-Mail-Marketing stirbt nicht. Es entwickelt sich weiter.

Nicht nur 73% der Millennials bevorzugen die Kommunikation per E-Mail. Gelungenes E-Mail-Marketing ist auch weiterhin die beste Taktik, um Leads zu generieren. Noch besser als Social Media.

Wenn du E-Mail-Marketing bisher ignoriert hast, leidet dein Unternehmen darunter. Egal, ob du eine Marke aufbauen, ein Produkt bewerben oder verkaufen willst. Mit E-Mail-Marketing hast du vermutlich das potenteste Werkzeug zur Hand, um all das zu erledigen.

Wir hoffen, du hast frische Unterwäsche dabei und bist angeschnallt. Denn mit unseren 10 Tipps für intergalaktisches E-Mail-Marketing wirst du in Galaxien vordringen, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat. Und vergiss die Ohropax nicht. Denn deine Kasse wird unerträglich laut klingeln.

1. Werde kreativ mit einer neuen Kampagne

Du hast keine Ahnung, wo du anfangen sollst? Frage dich zuerst nach dem „Warum“ und beginne dort. Du willst mehr Kunden gewinnen? Oder mit dem Designs von Logos durchstarten? Dann frage dich, welche Art von E-Mail-Kampagne dabei helfen könnte.

Wenn dir das schwer fallen sollte: In unserem E-Mail-Marketing-Kurs erfährst du wie das geht. So verwandelst du einen Rohrkrepierer im Handumdrehen in eine Kickass-Kampagne.

2. Entwickle eine E-Mail-Marketing-Strategie

Ohne Strategie bist du wie ein Huhn, dem man den Kopf abgeschlagen hat. Du irrst planlos herum und landest am Ende im Backofen. Deshalb brauchst du von Anfang an einen Masterplan in deiner Schublade. Du musst wissen, was du tust und warum du es tust.

Tonya Rapley, Gründerin von My Fab Finance, die 25.000 E-Mail-Abonnenten hat, nutzt E-Mail-Kampagnen zur Unterstützung ihrer Workshops und Vorträge. Zusätzlich hat sie ihr Buch „The Money Manual“ darüber promoted.

Das Ergebnis?

Innerhalb von 48 Stunden war sie Amazon-Bestsellerin.

So kann es gehen, wenn du eine Strategie hast.

E-Mail-Marketing

3. Habe ein klares Ziel für jede E-Mail

Ohne Ziel kannst du deinen ROI nicht messen. Und ohne ROI weißt du nicht, ob deine Strategie aufgeht (erinnerst du dich noch an das Huhn ohne Kopf?)

Stelle sicher, dass du für jede einzelne E-Mail ein klares Ziel hast. Frage dich, worauf es bei ihr ankommt. Ist die dritte Mail etwas, was weder die erste noch die zweite konnten? Wenn du der Empfänger wärst, würdest du sie öffnen und lesen?

Wenn die Antworten „mhhh, vielleicht“ lautet, dann musst du etwas ändern. Gehe zum Zeichenbrett zurück und überlege dir, wie du das erreichen kannst, was du erreichen willst. Sonst riskierst du die Abmeldung deiner Abonnenten.

Hier eine simple E-Mail-Sequenz:

  • Heads-Up für bevorstehendes Webinar
  • Aufforderung zu einem RSVP
  • Dank für die Unterstützung

4. Triff den richtigen Ton

Wie du etwas sagst, ist fast wichtiger als das, was du sagst. Wenn du ein Unternehmen gründest, ist es wichtig, extrem eng auf Augenhöhe zu kommunizieren. Vielleicht bist du aber auch ein Online Shop mit sozialer Ader. Oder ein Chatbot-Ersteller, der sich auf das Gesundheitswesen spezialisiert hat. Wichtig ist immer, dass der Klang deiner E-Mails zu dir passt.

Keine Ahnung, welcher Ton zu deiner Marke passt? Auf Fiverr Pro findest du E-Mail-Texter, die die richtigen Worte finden.

(Psst: Hier erfährst du, was ein Texter sonst noch für dein Unternehmen tun kann)

5. Bringe dein Branding auf den Punkt

Kennst du diese E-Mails, die aussehen als ob sie durch ein Wurmloch aus den 90ern versendet wurden?

Witzig, wenn sie von anderen kommen.

Peinlich, wenn sie von dir kommen.

Sorge dafür, dass das Branding und Aussehen deiner E-Mails deinem Unternehmen gerecht wird. Als Rapley ihre E-Mail-Kampagnen begann, beauftragte sie einen Grafikdesigner. Dieser erstellte ihr einen E-Mail-Header in der Farbpalette, Schriftart und Bildsprache ihrer Brand.

Wenn du kein Händchen für das Optische haben solltest: Auf Fiverr Pro gibt es mehr Hände als du jemals brauchen wirst.

Erfolg mit E-Mail-Marketing

6. Konzentriere dich auf die richtigen Kennzahlen

Welche Kennzahlen sind für E-Mail-Marketingkampagnen am wichtigsten? Du solltest Engagement, Öffnungsraten und Klickraten im Auge behalten. Auf diese Weise erkennst du, ob deiner Zielgruppe dein Content gefällt. Rapley hat das mit dem Trial & Error-Prinzip herausgefunden. „Obwohl du es beim ersten Mal nicht richtig verstehst, kannst du diese Metriken verwenden, um Dinge zu optimieren und zu sehen, welche Art von Inhalt mit deinem Publikum in Resonanz steht“

Ein guter Anfang, Meister der Kennzahlen zu werden, ist unser Google Analytics-Kurs

7. Segmentiere deine E-Mails

Abhängig vom Ziel deiner E-Mail-Kampagne, lohnt es sich zu segmentieren. Dies bedeutet, dass du verschiedenen Segmenten in deiner Liste verschiedene E-Mails schickst.

Ergibt Sinn, oder?

So gehst du sicher, dass deine E-Mails für ihre Leser relevant bleiben und nicht in der Flut der sinnlosen Nachrichten untergehen. Bei der Segmentierung kannst du zum Beispiel nach Standort, Alter oder Branche sortieren.

Das willst du lieber Profis überlassen? Auf Fiverr Pro findest du E-Mail-Rockstars, die deine Zielgruppe analysieren und segmentieren.

8. Plane dein E-Mail-Marketing

Die beste Zeit, um E-Mails zu versenden, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zum Beispiel: Standort, Branche, Ziele, Alter der Empfänger usw.

Es empfiehlt sich zu Beginn ein wenig zu experimentieren, um herauszufinden, wann die Öffnungs- und Klickraten am höchsten sind. Führe mit deinen Mails A/B-Tests durch und teste Zeiten, Betreffzeilen und Inhalte.

Klingt nach viel Arbeit. Doch diese Investition wird sich auszahlen.

E-mail-Marketing-Strategie

9. Frage nach Feedback

Eine E-Mail-Liste aufbauen und verwalten, kostet Zeit und Energie. Frage deshalb immer nach Feedback, um sicher zu gehen, dass sich dein Aufwand auch lohnt.

Viele Unternehmen fragen zögerlich oder gar nicht nach Feedback. Oftmals aus Angst, unfähig zu wirken. Die Realität sieht jedoch so aus: Wenn du nach Feedback fragst, gehst du sicher, dass du relevant bleibst.Die Wahrheit ist jedoch, wenn du nach Feedback fragst, gehst du sicher, dass du relevant bleibst.

E-Mails sind dann erfolgreich, wenn du deinen Abonnenten etwas bieten kannst. Und am besten findest du heraus, was sie wollen, indem du sie fragst.

10. Starte jetzt mit deinem E-Mail-Marketing

Es gibt Hunderte Artikel über gelungenes E-Mail-Marketing. Der beste Tipp ist jedoch, jetzt anzufangen. Je früher, desto besser. Sonst verpasst du womöglich eine einzigartige Gelegenheit.

Rapley bedauert, nicht schon vor zwei Jahren mit E-Mail-Marketing angefangen zu haben. Heute lacht sie über ihre Anfänge, doch betont, dass es richtig war, zu starten. Obwohl sie keine Ahnung hatte, was sie da tut.

Was kannst du noch heute tun, um dein E-Mail-Marketing zu verbessern? Los geht´s. Schreibe uns deine Ideen in die Kommentare!

erfolgreiche Freelancer

Dein Angebot erstellen: Wie du ein erfolgreicher Freelancer auf Fiverr wirst Teil 1 

Nick, auf Fiverr als Nloper bekannt, ist ein Unternehmer und schreibt auf Side Hustle Nation über Marketing und Unternehmertum. Nick ist ein Level 2-Anbieter, dessen Angebote regelmäßig auf der Fiverr-Homepage auftauchen. Die folgende Anleitung wurde von seinem Blogbeitrag übernommen.

Bereit, als Anbieter auf Fiverr durchzustarten? Hier sind meine Tipps, um dein Konto für den Erfolg einzurichten:

1. Kurzer Angebotstitel

Klare und prägnante Titel sind besser. Es ist schwierig, den Wert deines Angebotes in wenigen Worten zu beschreiben, deshalb solltest du verschiedene Varianten testen.

Wenn du dich nicht zwischen zwei Begriffen entscheiden kannst, kann der Google Keyword Planner helfen, um zu sehen, welcher öfter gesucht wird.

2. Detaillierte Angebotsbeschreibung

Hier ist deine Gelegenheit, deine Dienstleistungen zu verkaufen und Kunden mitzuteilen, warum sie mit dir ins Geschäft kommen sollten. Wenn du viele Fragen erhältst, die um Klarstellung oder Details bitten, erledigt deine Beschreibung wahrscheinlich nicht ihre Aufgabe.

Die Beschreibungen sind auf 1.200 Zeichen begrenzt, daher sollte sie präzise sein. Mit Fiverr hast du Freiheit bei der Formatierung mit Schriftgraden, Schriftgrößen, Listen und Texthervorhebungen. Nutze diese Funktionen, um deine Beschreibung zu verbessern.

3. Video und Bilder

Fiverr hat die Statistik veröffentlicht, dass Angebote mit einer Videobeschreibung 220% mehr verkaufen als solche ohne. Betrachte ein Video deshalb als Voraussetzung.

Wenn du kein Video hast, solltest du hochauflösende Bilder nutzen, die dein Angebot beschreiben. Stelle sicher, dass sie 682 x 459 Pixel groß sind.

4. Gezielte Extras

Bei den Extras wird Fiverr interessant. Je mehr du anbietest, desto mehr Möglichkeiten hast du, um zusätzliche und höhere Einnahmen zu generieren. Du kannst diese Extras und deren Preise jederzeit ändern. Es ist daher kein Problem, verschiedene Angebote zu testen, um herauszufinden, was für deine Kunden am besten geeignet ist.

5. Nach Feedback fragen

Die meisten Kunden hinterlassen kein Feedback, es sei denn sie werden von dir dazu aufgefordert. Frage deshalb nach Ablieferung eines Auftrages immer nach Feedback oder einem “Thumbs up”, falls sie deine Arbeit wertvoll fanden. Dadurch haben ca. 80% meiner Kunden eine positive Bewertung hinterlassen. Die restlichen 20% hinterließen jedoch keine negative Bewertung. Sie haben einfach gar nicht bewertet.

6. Garantien anbieten

Ich gebe eine 100% Geld-zurück-Garantie für meine Angebote. Ich musste es bisher nur einmal anwenden, als ein Kunde mit der Überprüfung einer Webseite nicht zufrieden war. Nachdem er mir einen „Daumen runter“ gab, bot ich an, den Auftrag zu stornieren. Als er die Stornierung akzeptierte, wurde sie zurückerstattet und die negative Bewertung verschwand. Sei jedoch vorsichtig. Die Statistik für Stornos ist öffentlich sichtbar und kann sowohl für Kunden als auch für Anbieter ein rotes Tuch sein.

So erhältst du deine ersten Aufträge

Deine ersten Kunden zu finden, kann schwierig sein. Niemand möchte das Risiko eingehen mit jemanden ohne Portfolio und Feedback zu arbeiten. Wenn du Freunde und Familie fragst, ob sie dein Angebot kaufen, kannst du dein Portfolio aufbauen.

Wenn du dich für das Partnerprogramm von Fiverr anmeldest, kannst du tatsächlich Geld verdienen, wenn deine Freunde neu zu Fiverr kommen. Aktuell kannst du pro neuem Kunden bis zu 100 US-Dollar verdienen.. Boom!

Was kommt als nächstes?

Fiverr ist ein ausgezeichneter Ort, um deine Ideen, Produkte und Dienstleistungen zu überprüfen. Du kannst schnell sehen, ob sich die Leute für dein Angebot interessieren.u bekommst sofort Feedback und kannst deine Verkaufsfähigkeiten ausbauen.

Wenn du deine Angebote gut aufstellst, kannst du ein gutes Nebeneinkommen damit verdienen. Achte darauf, was deine Kunden nachfragen. Mache sie glücklich. Erkundige dich, ob sie irgendwelche Fragen haben. Fordern Sie sie auf, positives Feedback zu hinterlassen, und mache sie eventuell auf deine Extras und andere Serviceangebote aufmerksam. Wenn Kunden fragen, ob du bei einem bestimmten Problem helfen kannst oder ob du einen bestimmten Service anbietest, weißt du, dass eine Nachfrage besteht.

Teil 2 „5 Tipps, um deinen Gig auf die Homepage zu bekommen“ folgt in Kürze.

texter fuer dein business

Wie ein Texter deinem Unternehmen helfen kann

Was kostet dich ein Name? Wenn er schlecht ist, dein Business.

Was kostet dich eine E-Mail? Wenn sie langweilig ist, deine Abonnenten.

Was kostet dich ein fehlerhafter Satz? Im schlimmsten Fall: alles.

Du merkst: Texte sind wichtig. Aber Texten ist es nicht.

Es ist okay, wenn du nicht das Zeug zum Texten hast.

Als Unternehmer oder Solopreneur hast du genug zu tun. Da musst du dich nicht noch mit Texten beschäftigen. Und das ist gut so, wenn du Evan Williams, Mitgründer von Blogger, Twitter und Medium glaubst. Er sagt, dass die wichtigste Regel für Erfolg ist, sich auf eine Sache zu konzentrieren.

Dennoch sind gute Texte wichtig und du brauchst sie jeden Tag. Für Newsletter, Webseiten, Produktbeschreibungen und E-Mails.

Wie wäre es also einen professionellen Texter zu engagieren, der dir das Texten abnimmt?

Dann kannst du dich auf dein Business konzentrieren und profitierst dennoch von erstklassigen Texten. Hierbei kann dir ein Rockstar-Texter von Fiverr helfen.

Namen für Unternehmen und Produkte finden

Der Name deines Business oder Produktes muss deinen Kunden leicht über die Lippen gehen. Nur so werden sie ihn mit Freunden teilen. Und nur dann profitierst du vom begehrtesten Marketingmittel aller Zeiten:

Der Mundpropaganda.

Gute Namen sind kurz und innovativ. Manchmal erfinden sie sogar neue Wörter. Und manchmal werden sie sogar falsch geschrieben, um die Message zu perfektionieren.

Eltern wissen, den richtigen Namen zu finden, ist hart. Doch du hast kein Kind, sondern ein Business. Engagiere doch einfach einen Profi, der das für dich erledigt.

(Hier geht’s zu professionellen Textern für deine Namen)

Oder du lässt Texter das für dich erledigen:

Online Produkte verkaufen

Gute Produktbeschreibungen sind mehr als das. Sie erzählen nicht nur, was ein Produkt ist, was es kann und wie es funktioniert. Nein. Sie sind ein verführerisches Verkaufsgespräch, das deinen Besuchern zeigt, wie es ihr Leben erleichtert.

Eine gute Produktbeschreibung ist mehr als die Summe ihrer Wörter. Sie lockt mit fantasievoller Sprache, appelliert an die Wünsche des Lesers und beschützt ihn vor seinen Ängsten. Deshalb bleibt sie im Kopf.

Es gibt viele Wege zur perfekten Produktbeschreibung. Minigeschichten, Einbeziehung von Kundenbewertungen oder ganz anders. Deshalb lohnt es sich Texter zu suchen, die die Kunst des Pitchs verstehen. Und idealerweise auch noch SEO-freundlich schreiben können.

E-Mails schreiben, die konvertieren

E-Mails schreiben ist eine Kunst. Nahtlos von einer Zeile zur nächsten zu führen und die Leser durch ihr Display in den Text zu ziehen. Eine Kunst, die nicht viele beherrschen.

Der erste Punkt ist die Betreffzeile. Sie muss kicken. Warum sollte ein Leser sich sonst Mühe machen, überhaupt zu klicken und dir seine Zeit zu schenken? Time is money!

Eine gute Betreffzeile erzeugt FOMO (Fear of missing out).

Anders: Eine gute Betreffzeile sorgt dafür, dass ein Nutzer gar nicht anders kann als zu klicken.

Aber wie erzeugst du FOMO?

Ein guter Weg sind zeitlich begrenzte Angebote oder der Verweis darauf, was die Konkurrenz oder Vorbilder tun.

Anschließend folgt die Vorschau. Die ersten sichtbaren Textzeilen. Der Leser sieht sie, ohne die E-Mail zu öffnen. Hier muss jeder Buchstabe sitzen.

Wenn du es geschafft hast, deinen Nutzer dazu zu bringen, deine E-Mail zu öffnen, dann herzlichen Glückwunsch. Du gehörst zu einem kleinen Kreis, denen dein Nutzer Aufmerksamkeit schenkt.

Doch auch diese ist dir nicht garantiert. Nur wenn dein Text scannbar ist, wird er auch gelesen. Verwende Auflistungen, Überschriften und Markierungen.

Und das wichtigste zum Schluss: Leser dürfen deine E-Mail niemals mit Spam verwechseln. Wenn dies zu oft passiert, wirst du früher oder später nur noch im Spam-Ordner landen. Auch bei denen, die vorhergehende Mails nicht als Spam markiert haben.

Ziemlich viele Dinge, die du beachten musst. Glücklicherweise gibt es auf Fiverr tausende E-Mail-Texter für deinen Profit.

Umwerfende Webseiten konzeptionieren

Was dir eine starke Webseite mit exzellentem Inhalt bringt?

Sie:

  • generiert Leads
  • steigert deinen Traffic
  • erzählt deine Markenstory
  • schafft eine persönliche Bindung zu deiner Zielgruppe
  • lässt die Kasse klingeln

Und was bringt dir eine mittelmäßige Webseite mit mittelmäßigen Inhalten?

Nix.

Besucher werden gelangweilt abspringen, deine Texte nicht lesen, nicht herausfinden, was du verkaufst und auch niemanden von dir erzählen.

Wie du eine exzellente Webseite erstellst? Das würde an dieser Stelle den Rahmen sprengen, aber wie wäre es mit einem professionellem Texter für trafficstarke Webseiten?

Mit jeder Zeile überzeugen

Texten ist die Kunst mit Wörtern zu überzeugen. Egal, ob Videoskript, Werbebrief, Elevator Pitch oder Landingpage. Ebenso egal, von was ein Besucher überzeugt werden soll. Abonnieren, anmelden oder kaufen.

Für Texter ist das Ziel nur ein Teil einer Gleichung.

Ein Verkaufstext muss erfinderisch, kreativ und durchdacht sein. Nur so wird er Kunden, Besucher und Fremde überzeugen können, dass ausgerechnet DU ihnen helfen kannst. Und niemand anderes.

Ein erfahrener Texter schreibt nicht nur schön. Er optimiert deine Conversionrates, Engagementrates, Anmeldungen, Abschlüsse und am aller wichtigsten: Dein Bankkonto.

Bist du ein Unternehmer, der einen Schriftsteller eingestellt hat? Wie ist es gelaufen? Was hast du gelernt? Erzähle es uns unten in den Kommentaren !

productivity

Erfolgreiche Freelancer zeigen dir ihre Produktivitätstipps [Interview]

Es führt kein Weg daran vorbei. Wenn du ein erfolgreicher Freelancer werden willst, musst du produktiv sein. Denn nur, wenn du produktiv bist, wirst du die Möglichkeiten als Freelancer voll auskosten können.

Klingt anstrengend?

Ist es.

Aber es lohnt sich.

Als Freelancer lachst du über Karriereleitern und 9 Uhr im Büro sein zu müssen. Du bist dein eigener Boss und nur dir Rechenschaft schuldig. Ein Gefühl, dass nicht einmal ein begnadeter Schriftsteller wie Thomas Mann beschreiben könnte.

Das lässt sich nur erleben.

Top-Freelancer haben alle ihre eigenen Produktivitätstipps und nicht alles funktioniert für jeden. Dennoch ist es gerade als Neuling lohnenswert, den Veteranen zuzuhören und sich etwas abzuschauen.

“Tu zuerst das Notwendige, dann das Mögliche und plötzlich schaffst du das Unmögliche.”

Unbekannt

Folgende Freelancer haben wir gefragt, wie sie ihre Produktivität steigern:

Joel Young hat eine meisterhafte Stimme und ein Talent für Video und Animation. Er hat bereits für einige der bekanntesten Marken der Welt gearbeitet hat und bezeichnet sich selbst als „Promotion-Ninja“ oder „Allround-Kreativer“. Joel überrascht seine Kunden mit unerwartetem Service und Ergebnissen, was sie immer wieder zu ihm zieht. 2013 kam er zu Fiverr und hat sich durch Qualität, Professionalität und Hingabe zum Top-Seller entwickelt.

Darshak (auch bekannt als San) ist immer gut gekleidet, ein Perfektionist und stolz darauf, Logos und Banner zu gestalten, die fast so gut aussehen wie er im Anzug. Er hat bereits mehr als 10.000 Logos für seine Kunden auf Fiverr erstellt. Sein scharfes Auge kann auch vorhandene Grafiken korrigieren und ihnen ein neues, knackiges und professionelles Aussehen verleihen. Über 11.000 Kunden können sich nicht irren.

Elena Semenkova

Elena war auf der Suche nach mehr Balance zwischen Beruf und Familie, als sie sich mit ihrer Gesundheit befassen musste. Für die Flexibilität eines freiberuflichen Designers kündigte sie ihren Job in einer Werbeagentur und nahm die Herausforderung an, sowohl Manager als auch Künstler zu sein. Sie weiß, wie sie die wirren Ideen eines Kunden durchforsten kann, die besten Stücke findet und sie liebevoll zu Marketingjuwelen verarbeitet. So hat sie innerhalb von nur zwei Jahren den Top-Seller-Status erreicht und sorgt dafür, dass ihre Kunden immer wieder kommen.

Und hier kommen wir zu ihren Geheimnissen

Als Top-Anbieter musst du eine beträchtliche Anzahl von Aufträgen erhalten. Dein Zeitmanagement wird dabei ein entscheidender Faktor für deine Produktivität sein. Hast du Gewohnheiten beseitigt, die dir Zeit rauben?

Joel: Zu Beginn meiner Karriere habe ich viel Zeit damit verbracht jeden, der mich kontaktierte, davon zu überzeugen, dass ich die richtige Wahl für sein Whiteboard-Videoanimationsprojekt war. Später erkannte ich, dass ich tatsächlich den falschen Kundentyp ansprach – einer, der letztendlich mehr Zeit verschwendet und mir mehr Kopfschmerzen als nötig bereitet. Jetzt versuche ich meine Kunden einzuschätzen. Vor dem Senden von Angeboten stelle ich sicher, dass ich für das Projekt und den Arbeitsstil geeignet bin. Dies spart mir viel Zeit und führt am Ende jedes Projekts zu einer höheren Kundenzufriedenheit.

San: Als die Anzahl der Aufträge zunahm, passte ich meinen Zeitplan an, plante etwas mehr und konzentrierte mich auf zwei Dinge: Kundenzufriedenheit und zeitnahe Antworten. Manchmal antworte ich meinen Kunden sogar um Mitternacht über die Fiverr-App. Ich habe manchmal zu viele Computerspiele gespielt, aber die Zunahme der Bestellungen hat mich dazu inspiriert, bessere Entscheidungen zu treffen und meine Verkaufsstrategie zu perfektionieren.

Elena: Ich komme aus der Werbebranche und in einer Werbeagentur war mein Job ausschließlich das Design. Da gibt es einen Manager, der mit dem Kunden spricht und die relevanten Informationen filtert. Ich nahm einfach die jeweiligen Aufträge mit den Informationen die ich erhalten hatte, um daran zu arbeiten. Es reizte mich, mit Einschränkungen zu arbeiten. Deshalb war dies meine Herangehensweise: Kunden geben mir die Informationen, die sie für relevant halten, und ich vermittle ihre Vision auf dieser Grundlage.

Jetzt, egal wie klein das Projekt ist und wie viel Gestaltungsspielraum der Kunde mir auch geben möchte, leite ich ihn freundlich zu den Anforderungen des Auftrags und bitte ihn, alle Fragen dort zu beantworten. Wenn ich dann noch Fragen habe, gehen wir sie durch. Manche Kunden ärgert das. Sie erwarten, dass ich einfach tue, was ich will, und sehen, ob es passt. Ich versuche jedoch sehr klar zu kommunizieren, dass wir Zeit verschwenden, wenn wir nicht von Anfang im selben Boot sitzen. Normalerweise verstehen und schätzen Menschen das. Du verbringst zwar mehr Zeit mit diesen Gesprächen, aber es erspart dir am Ende, dieselbe Aufgabe zweimal zu machen. Ich hatte anfangs viel mit diesem Ansatz zu kämpfen, weil ich darauf trainiert wurde, Arbeit einfach zu erledigen. Doch diese Veränderung hat mir am Ende sehr geholfen. Ich würde sagen, meine Zeit in lange Gespräche mit dem Kunden zu investieren, hat zu besseren Ergebnissen geführt.

Produktivitätstipps:

  • Wähle deine Kunden sorgfältig nach deinen Talenten und Bedürfnissen aus.
  • Reagiere so schnell wie möglich, bevor ein potenzieller Kunde das Interesse verliert.
  • Fordere zu Beginn Einzelheiten an, damit du die Vision deiner Kunden besser verstehen kannst.

Die Tennislegende Martina Navratilova sagte einmal: „Ich konzentriere mich auf die Konzentration.“ Als Freiberufler kannst du von überall aus arbeiten, egal ob es sich um ein Café, einen Flughafen oder dein Homeoffice handelt. Was ist dein Geheimnis, um Ablenkungen fernzuhalten und dich auf deine Aufgaben zu konzentrieren?

Joel: Ich beantworte Nachrichten nur zu bestimmten Tageszeiten. Anstatt den ganzen Tag erreichbar zu sein, blocke ich bestimmte Zeiten am Morgen, Nachmittag und Abend, um meinen Kunden zu antworten. Bei diesem Produktivitätstipp mache ich mir im Arbeitsmodus nur Gedanken über die Fertigstellung von Projekten und die Bearbeitung meiner Aufgabenliste.

San: Als freiberuflicher Logodesigner möchte ich ein erfolgreicher Unternehmer werden, indem ich meinen Kunden die Dienstleistung gebe, die sie brauchen. Im letzten Jahr hat Fiverr mein Leben in vielerlei Hinsicht beeinflusst, und ich denke, mein Engagement und meine Entschlossenheit sind die Hauptgründe für meinen Erfolg.

Elena: Aus gesundheitlichen Gründen musste ich zunächst meinen Bürojob aufgeben. Ich kam an einen Punkt, an dem es mir körperlich nicht möglich war, volle Tage zu arbeiten und vor allem keine Überstunden zu machen. Ich wurde von “Die Muse und das Biest” von Yana Frank inspiriert. Sie spricht davon, als Illustratorin mit einer chronischen Krankheit zu kämpfen, die die Arbeitszeit stark einschränkt. Ich gebe mir grundsätzlich eine feste Anzahl von Stunden pro Tag, die ich verplane und einteile. Neuaufträge machen etwa 75%, Revisionen 15% und Nachrichten ca. 10% aus. Ich achte darauf, die drei nicht zu vermischen. Deshalb mache ich keine Revisionen, wenn ich zum Beispiel etwas Neues fertigstelle, weil es mich extrem ablenkt.

Ich plane auch, wie viele neue Aufträge ich jeden Tag auf der Grundlage der zugewiesenen Zeit erledigen werde. Und wenn ich alles geplant und priorisiert habe, ist meine Konzentration extrem schwer zu brechen. Wenn ich weiß, dass ich zwei Stunden habe, um den Job zu erledigen, dann werde ich es tun. Ich arbeite jedoch besser unter Druck und unter strengen Einschränkungen, daher verstehe ich, dass die Planung eines festen Arbeitstages nicht jedermanns Sache ist. Ich ermutige die Leute immer, es auszuprobieren. Aus biologischer Sicht sind wir alle an Zyklen mit einem bestimmten Rhythmus gebunden, sodass die Beseitigung von Chaos aus deinem Arbeitsprozess sehr hilfreich sein kann.

Produktivitätstipps für mehr Konzentration:

  • Überprüfe Nachrichten mehrmals am Tag, beschränke es jedoch auf bestimmte Zeiträume, damit sie deinen Arbeitstag nicht dominieren.
  • Konzentriere dich auf das, für das der Kunde dich beauftragt hat und nicht auf alle Möglichkeiten, die du anbieten könntest – schlage diese vor, nachdem der Auftrag abgeschlossen ist.
  • Plane deinen Tag so, dass alle Aufgaben deine Aufmerksamkeit erhalten.

Automatisierung hat sich als eine beliebte Methode zur Steigerung der Produktivität erwiesen. Was sind deine Technologietipps oder bevorzugten Werkzeuge zur Steigerung deiner Arbeitsproduktivität?

Joel: Der beste Produktivitätstipp um, deinen Workflow als Anbieter auf Fiverr zu automatisieren, besteht darin, schnell zu reagieren. Ich habe Antworten vorbereitet, die ich für verschiedene Szenarien verwenden kann, um Antwortzeiten zu verkürzen und die am häufigsten gestellten Fragen zu beantworten. Abgesehen davon versuche ich nicht zu viel zu automatisieren. Der Hauptgrund für mein Wachstum ist, dass ich meine Kunden persönlich betreue und einen maßgeschneiderten Service bieten kann. Das hilft mir, mich von anderen Anbietern abzuheben.

San: Um die Effizienz zu steigern, habe ich bestimmte Farb- und Schriftkombinationen erstellt, so dass ich bei jeder Gestaltung eines Logos nicht viel nach Schriftarten und Farben suchen muss. Ich benutze auch ein digitales Sketchpad, um einige unterstützende Grafiken zu zeichnen, und Google und Pinterest liefern weitere Ideen zu den gängigsten Stilen und Designs.

Elena: Ich habe in einen zweiten leistungsfähigeren Arbeitscomputer investiert. Auf diese Weise kann ich, wenn ich mit großen Dateien arbeite und dann eine kleinere, dringende Anfrage reinkommt, einfach den anderen Computer dafür verwenden, ohne den natürlichen Workflow des größeren Projekts zu stören. Dann komme ich einfach zurück und fange genau dort an, wo ich aufgehört habe. Ich muss nicht alle Registerkarten und Dateien noch einmal öffnen und versuchen, mich daran zu erinnern, wie mein Denkprozess war.

Produktivitätstipps zu Technologie:

  • Fertige  durchdachte Antworten an, damit du beim Beantworten von E-Mails effizienter bist.
  • Spare Zeit bei der Erstellung und Recherche, indem du Vorlagen für gemeinsame Projekte erstellst und Inspirationsquellen mit Lesezeichen markierst, sodass du sie immer finden kannst.
  • Finde Möglichkeiten mit Multitasking umzugehen, um deinen Fokus zu behalten.

Fazit

Nun kennst du die wichtigsten Produktivitätstipps dreier Top-Freelancer. Damit solltest du bereit sein, deine eigene Karriere als erfolgreicher Rockstar Freelancer zu starten.

Was lenkt dich ab während du arbeitest? Wie änderst du schlechte Gewohnheiten und steigerst die Produktivität? Teile deinen Rat in den Kommentaren!

freelancer finden

Wie du den richtigen Freelancer findest & engagierst

Einen Freelancer zu finden, ist einfach. Den richtigen Freelancer zu finden, einen in den du dich verlieben wirst, ist jedoch harte Arbeit.

Doch das muss es nicht. Wenn du weißt, worauf du im Profil eines Fiverr-Anbieters achten musst, findest du deinen Freelancer-Schatz kinderleicht.

Und wer weiß besser, worauf du bei Freelancern achten solltest als wir? Deshalb haben wir Fiverr-Mitarbeiter interviewt und sie nach praktischen Tipps & Tricks gefragt, wie du den richtigen Freelancer findest.

Tipps, die Dir helfen, den besten Freelancer zu finden und zu buchen

1. Lesen ist wichtig

Netta Goldberg, Content Editor

“Es mag trivial klingen, ist aber nicht für jeden offensichtlich. Nimm dir die Zeit, die vollständige Beschreibung zu lesen und die verschiedenen Pakete zu vergleichen, bevor du jemanden anheuerst. Wenn du dir dann immer noch nicht sicher bist, wer für dein Projekt der oder die Richtige ist, wende dich an den Anbieter und bitte um Klarstellung oder ein individuelles Angebot.“

2. Mache eine Liste (und überprüfe sie zweimal)

Gali Gelber, Head of Trust and Safety

Bevor du jemanden beauftragst, mache eine kurze Liste von Anbietern und Angeboten. Kommuniziere mit jedem Verkäufer und beschreibe, was du brauchst. Achte dabei genau auf das Auslieferungsdatum, um sicherzustellen, dass deine Projekte in angemessener Zeit erledigt werden können. Das Stellen relevanter Fragen ist eine gute Möglichkeit, irrelevante Anbieter von deiner Liste zu eliminieren.”

3. Einfach fragen

Liron Smadja, Corporate Marketing

“Verwende die Funktion Anfrage stellen – Es spart dir Mühe, stundenlanges Suchen und bringt Interessenten direkt zu dir. Erstelle ein ausführliches Dokument mit Referenzen und poste es am Morgen. Am Ende des Tages hast du wahrscheinlich rund 20 Anbieter, die dein Projekt verstehen.”

4. Hör auf nach Hellsehern zu suchen

Yaara Lanesman, Administrative Manager

“Anbieter stört es nicht zu lesen. Investiere Zeit, um gründlich zu erklären, was du willst und wie du es willst. Gehe nicht davon aus, dass der Verkäufer weiß, was du denkst. Je besser du ausdrücken kannst, was du von einem Job erwartest, desto wahrscheinlicher ist es einen Freelancer zu finden, der diesen Job erledigen kann.”

5. Filter helfen

Snir Elkaras, Produktmanager

“Achte darauf, beim Suchen und Browsen Filter zu verwenden, um nur relevante Services zu finden. Sobald du einen Anbieter gefunden hast, nimm Kontakt auf, bevor du einen Auftrag erteilst. Dadurch verringert sich die Erwartungslücke. Deine erste Nachricht sollte erklären, wer du bist, was du tust und was du brauchst. Vergiss nicht, Links und relevante Anhänge hinzuzufügen.”

6. Finde Anbieter mit Stil

Lotem Shoresh, Content Lead

“Für Design- oder Videodienste solltest du immer den Auslieferungsbereich überprüfen. Die neue Portfolio-Funktion ist auch eine großartige Möglichkeit, sich ein Bild von dem zu machen, was der Anbieter in der Vergangenheit geliefert hat. Durchsuche die Beispiele und suche gezielt nach Arbeiten, die denen ähneln, die du benötigst. Durch die Arbeit, die im Portfolio gezeigt werden kannst du ein Gefühl für den Stil des Anbieters bekommen.”

7. Recherchiere wie ein Pro

Beth Danger, Community Organizer

“Vergleiche, was die Anbieter tatsächlich geliefert haben, mit dem, was sie bewerben, um sicherzustellen, dass die Qualität im Allgemeinen übereinstimmt. Lies Rezensionen, durchsuche das Portfolio. Achte darauf, dass sie sich die Zeit genommen haben, ihr Angebot vollständig und informativ zu beschreiben, damit du genau weißt, was du bekommst.”

8. Beauftrage nach Beispielen

Brian Gates, CSM

“Arbeitsproben sind unerlässlich. Zeigt das Portfolio des Anbieters aktuelle Arbeiten? Haben diese Arbeiten einen einheitlichen Stil und Qualitätsniveau? Sei nicht schüchtern. Wenn jemand keine Arbeitsproben hat, frage nach solchen.”

9. Es geht um Nische

Trisha Price, CSM

“Versuche, so gut wie möglich in Nischen zu suchen. Wenn du beispielsweise möchtest, dass jemand für deine Immobilienfirma Videoarbeiten anfertigt, kannst du die Auswahl eingrenzen, indem du nach jemanden suchst, der sich auf genau diesen Markt spezialisiert hat, anstatt alle Videoanbieter zu durchforsten.”

Fazit

Du musst nicht bei Fiverr arbeiten, um zu wissen, wie du unsere Plattform optimal nutzen kannst. Wir sind immer bereit, zu helfen, mit Artikeln wie diesem und durch unseren Kundendienst. Unter dem Strich kannst du deine Erfolgschancen enorm steigern, wenn du zu Beginn Zeit in deine Recherche investierst.

Hast du weitere nützliche Tipps, um auf Fiverr Freelancer zu finden und Aufträge zu vergeben? Schreib sie uns in die Kommentare!

7 Ideen grandioses Ostermarketing

7 smarte Ideen für unwiderstehliches Ostermarketing

2019 ist Ostermarketing Pflicht. Denn über die Jahre mutierte Ostern vom niedlichen Zusammenkommen zum drittgrößten Geschenkanlass der Deutschen.

Anders ausgedrückt: Neben Weihnachten ist Ostern das zweitwichtigste Fest für dein Business. Natürlich nur, wenn dein Marketing fit für die Feiertage ist.

Keine Sorge. Ostermarketing ist simpel. Es gibt sogar nur zwei Regeln:

1.) Bunt bemalte Eier und flauschige Hasen nur in Maßen. Außer deine Zielgruppe ist zwischen 8 und 12.

2.) Hör auf das Rad neu erfinden zu wollen. Halte dich an die Klassiker.

Diese beiden Regeln schützen dich davor, dich bei deiner Zielgruppe lächerlich zu machen und Energie für das Entwerfen aufwendiger Suchspiele zu verschwenden, die am Ende sowieso niemanden interessieren.

Wie sehen diese Klassiker aus?

So:

Idee 1: Oster-Newsletter mit Promo-Code

Überrasche deine Abonnenten zu Ostern mit einem Sonder-Newsletter. Dieser ist die perfekte Möglichkeit, deine Kunden über Rabatte und Promo-Codes zu informieren.

Achtung: Ostern ist die beste Zeit, um Newsletter zu versenden und damit auch die schlechteste. Denn jeder Blogger, jedes Unternehmen, jede Redaktion, kurz: jeder mit einer E-Mail-Liste, wird zu Ostern einen Newsletter versenden.

Damit deine Nachricht nicht untergeht, brauchst du Timing und einen schlagkräftigen E-Mail-Text. Du brauchst eine Betreffzeile, die ihre Leser durch die Displays in die E-Mail zieht und einen E-Mail-Text, der sie nicht wieder loslässt. Am besten erreichst du das, indem du mit einem professionellen E-Mail-Texter zusammenarbeitest.

Idee 2: Animiertes Ostervideo

Ostern ist die perfekte Ausrede, um mit deinen Kunden in Kontakt zu treten. Aber nur, wenn du ihre Erwartungen erfüllst. Und diese Erwartungen hängen direkt mit Ostern zusammen.

Du wirst nicht drumherumkommen, bei deinem Ostermarketing ein wenig in die Klischeekiste zu greifen. Sonst wird es so wirken als ob du nur etwas verkaufen willst.

Deshalb heißt es zu Ostern: Deine Marke mit Ostern verknüpfen, Erwartungen zu erfüllen.

Zum Beispiel mit einem Animationsvideo. Es könnte dein Produkt oder Marke mit Ostern verknüpfen. Alles was du dazu brauchst, ist etwas Kreativität und einen Experten für animierte Videos.

Tipp: Mit dem Video kannst du anschließend deinen Newsletter oder Social Media Account aufwerten.

Idee 3: Außergewöhnlicher Content für deinen Blog

Ostern ist eine Aneinanderreihung von Eiersuchen, Nachtische essen und Fresskomas auskurieren. Und dazwischen jede Menge Zeit.

Und wie verbringen Menschen, eingepfercht bei ihrer Verwandtschaft, diese Zeit am liebsten?

Im Internet.

Auf der Suche nach Ablenkung fliehen sie in den virtuellen Raum, wo du bereits wartest. Mit einem richtig guten Artikel. Einem, der sie aus ihrem Trott herausreißt und begeistert. Einem, der den Grundstein für eine nachhaltige Beziehung legt.

Der Artikel muss nicht österlich sein (so wie dieser hier). Er kann sich auch nahtlos in deine bisherige Content-Strategie einfügen. Wichtig ist, einen sinnvollen Dialog mit deinem Publikum zu starten und nicht nur zu verkaufen.

Gib ihnen etwas, das ihnen hilft und dann (und nur dann!) darfst du am Ende des Artikels einen Banner mit deinem Osterrabatt einfügen.

Wenn du es schaffst, deinem Publikum etwas Langeweile zu Ostern zu vertreiben, werden sie das nicht so schnell vergessen. Hierbei wird dir ein erfahrener Autor für Artikel und Blogposts helfen können.

Idee 4: Verführerischer Content für Social Media

Wie Weihnachten ist auch Ostern Prime Time für Social Media. Der Überfluss an Zeit und Langeweile treibt die Menschen in die sozialen Netze, wo sie von Beitrag zu Beitrag springen. Immer auf der Suche nach neuer Unterhaltung.

Die perfekte Gelegenheit mit Killer-Content auf dich aufmerksam zu machen.

Wie auch beim Newsletter gilt: Ostern ist die beste und somit schlechteste Zeit, um auf Social Media zu posten. Denn über die Feiertage wird der Geräuschpegel im Internet zu unerträglichem Krach.

Deshalb wird ein simpler Post mit Hinweis auf Aktionen und Rabatte sofort untergehen. Wie wäre es aber mit verführerischem Killer-Content, speziell für Ostern entworfen? Wie zum Beispiel:

Wichtig ist, dass dein Content nicht zusammengeschustert aussieht, sondern qualitativ umhaut. Hierbei wird dir ein Experte für Social Media Design weiterhelfen können.

Idee 5: Werbung auf Facebook

Deine Kunden erwarten, zu Ostern mit Promo-Codes verwöhnt zu werden und du solltest sie nicht enttäuschen. Doch warum sollten nur deine bisherigen Kunden in den Genuss von -20% kommen? Weite dein Ostermarketing auch auf Neukunden aus.

Rabatte sind der perfekte Türöffner, um neue Kunden anzulocken. Natürlich nur, wenn du diese auch erreichst.

Der simpelste Weg in die Herzen deiner neuen Kunden, führt über Facebook-Werbung. Mit gezieltem Targeting, hochwertigen Werbemitteln und einem unschlagbaren Angebot, wird es dir leicht fallen, deinen Kundenkreis über die Feiertage auszuweiten.

Erstelle eine Lookalike Audience anhand deiner bisherigen Kontakte und lass den Facebook Algorithmus Menschen finden, die deinen Kunden ähneln. Diesen kannst du nun ein unschlagbares Angebot machen und sie in treue Kunden verwandeln.

Wenn du bisher noch keine oder wenig Erfahrungen mit Facebook-Werbeanzeigen gemacht hast, solltest du einen Spezialisten für Facebook-Werbung beauftragen.

Idee 6: Wunderschöne Illustrationen für dein Ostermarketing

Kurzfristig sind Rabatte und Goodies zu Ostern Pflicht. Doch du kannst die Feiertage auch nutzen, um in langfristige Ziele zu investieren. Zum Beispiel in die Beziehung zu deinen Kunden.

Schenke ihnen etwas Schönes. Denn kleine Freuden hinterlassen große Wirkung und genau diese möchtest du mit deinem Marketing erreichen.

Wie wäre es mit illustrierten Postkarten, die du in deine Bestellungen über Ostern beilegst? Oder wenn du deinen Newsletter oder Blogpost mit digitalen Illustrationen aufhübschst?

Illustrationen wirken oft wie eine nette Spielerei, doch Menschen mögen schöne Dinge. Und mit einer einzigartigen Illustration von einem Profi, bleibst du definitiv in den Köpfen deiner Kunden.

Bonus-Idee 7: Out of Office Mail

Diese Idee ist für B2B-Unternehmen.

Nicht jeder nutzt die Feiertag, um mit der Familie zu entspannen und sich mit Schokolade vollzustopfen.

Sei es nun Religion oder Workaholismus, einige deiner Geschäftspartner werden dir auch zu Ostern E-Mails schicken. Und einige werden erwarten, dass du antwortest.

Wenn du das nicht kannst oder willst, ist eine elegante Out of Office Mail notwendig. Sie informiert den Absender und zaubert ihm im besten Fall ein Lächeln aufs Gesicht.

Wenn du lediglich eine Vorlage aus dem Internet kopierst, wird das jedoch nicht passieren.

Eine gute Out of Office Mail bringt die Informationen auf den Punkt und benötigt ein gutes Maß an Fingerspitzengefühl, Kreativität und eventuell Humor.

Dabei kann dir ein E-Mail Copywriter helfen.

Mit diesem Ostermarketing machst du dein Business fit für die Feiertage. Hast du noch weitere Ideen? Lass es uns in den Kommentaren wissen!